Mietvertrag

§1 Überlassung/Verwendung

  1. Die Nutzung der Bälle ist nur bis zu einem Körpergewicht von 90 kg zugelassen.
  2. Die verliehenen Objekte dürfen nicht beschädigt werden. Ist bei Übergabe eine Beschädigung festzustellen tritt §2 ein.
  3. Die verliehenen Objekte dürfen nicht verschmutzt zurückgegeben werden. Falls diese bei der Übergabe doch verschmutzt sind, fällt eine Reinigungsgebühr von 10€ pro Ball an.

§2 Beschädigung

  1. Hat der Mieter eines der geliehenen Objekte beschädigt, zerstört oder verloren, muss er für den Schaden aufkommen. Dieser beträgt bis zu 300€ pro Zorbball.

§3 Leihdauer

  1. Die Leihdauer beginnt mit der Ausgabe der Objekte durch den Vermieter und endet mit der Rückgabe der geliehenen Objekte an einem vom Leihgeber bestimmten Ort.
  2. Kann diese Zeit aus unvorhersehbaren Gründen nicht eingehalten werden, ist der Vermieter umgehend zu informieren. Ggf. können zusätzliche Gebühren anfallen.
  3. Trifft der Vermieter ohne Ankündigung nicht pünktlich mit allen geliehenen Objekten am vereinbarten Ort ein, fallen zusätzliche Gebühren an.

§4 Reservierung

  1. Mit dem Senden der Anfrage auf zorbplanet.de ist noch keine Reservierung vollzogen. Erst mit der Überweisung auf das angegebene Konto, dass wir ihnen nach der Anfrage zusenden, sind die gebuchten Objekte tatsächlich reserviert.
  2. Wenn Sie bereits überwiesen und damit reserviert haben, aber vom Termin abtreten wollen, tun Sie das bitte per Email oder Anruf.
  3. WICHTIG: 
    1. Stornieren Sie die Buchung bis zu vier Wochen vor Leistungsdatum, treten keine Gebühren auf.
    2. Stornieren Sie die Buchung weniger als vier Wochen vor Leistungsdatum, behalten wir 25% des zu zahlenden Betrags ein.
    3. Stornieren Sie die Buchung weniger als drei Wochen vor Leistungsdatum, behalten wir 50% des zu zahlenden Betrags ein.
    4. Stornieren Sie die Buchung weniger als zwei Wochen vor Leistungsdatum, behalten wir 75% des zu zahlenden Betrags ein.
    5. Stornieren Sie die Buchung weniger als eine Woche vor Leistungsdatum, haben wir das Recht den gesamten Rechnungsbetrag einzubehalten.